Gesundes Wohnen von A-Z

Kleine Material- und Qualitätskunde

A

  • Amerikanische Nuss

    Amerikanische Nuss – auch bekannt als „Black Walnut“ ist dunkler und einheitlicher gefärbt als europäischer Nussbaum. Generell handelt es sich bei Nussbaum um ein dunkelbraunes, lebendig gemasertes Edelholz und wird in erster Linie für exklusive Möbel verwendet. Nuss gilt als formstabiles und strapazierfähiges Holz und überzeugt durch seine dekorative Oberflächenstruktur. 
    Siehe dazu auch Nussbaum.

  • Asteiche

    Das starke und äußerst beständige Eichenholz ist vielseitig einsetzbar. Je nach Art der Oberflächenbehandlung wirkt es klassisch oder auch sehr modern. Im Falle der Asteiche werden bewusst Hölzer mit Asteinschlüssen verarbeitet, die den natürlichen Charakter besonders unterstreichen. Die Asteiche weist dadurch eine wesentlich wildere Struktur als die Eiche auf. 
    Siehe dazu auch Wildeiche.

B

  • Bambus

    Bambus stammt aus Asien, ist zu 100 Prozent ein Naturprodukt und biologisch komplett abbaubar. Im Textilbereich zeichnet sich die Bambusfaser durch ihre stark antibakterielle und geruchsneutralisierende Wirkung aus. Sie verfügt über eine wesentlich höhere Feuchtigkeitsaufnahmefähigkeit als Baumwolle. Ihre ausgeprägte Atmungsfähigkeit und Luftzirkulation lässt sie angenehm „kühl“ anfühlen.

  • Baumwolle

    Baumwolle wird in den USA, in China, Indien, Ägypten und in der Türkei angebaut. Verarbeitet werden die Samenhaare, die sich in walnussgroßen Fruchtkapseln auf den Baumwollstauden befinden und maschinell geerntet oder handgepflückt werden. Baumwolle ist zu 100 Prozent ein Naturprodukt und ist strapazierfähig, bis 95° C waschbar, sehr leicht und atmungsaktiv. Baumwolle ist ideal für alle, die es natürlich und praktisch lieben.

  • Baumwollmisch-Gewebe

    Beim Baumwollmischgewebe handelt es sich um die Mischung der Naturfaser Baumwolle mit einer Kunstfaser, um optimale Stoffeigenschaften zu erhalten. Angenehm in der Berührung, atmungsaktiv und hautsympathisch sind Eigenschaften die der Baumwolle zugeschrieben werden. Durch die Mischung mit einer Kunstfaser erhält der Stoff eine glattere Oberfläche und wird insgesamt pflegeleichter.

  • Baumwollsatin

    Baumwollsatin ist ein besonders feinfädiges, seidenartiges Baumwollgewebe in so genannter Atlasbindung. Die Merkmale der Atlasbindung – einer speziellen Art des Webens – sind die gleichmäßige Glätte des Gewebes, der Glanz, der weiche Fall und die Geschmeidigkeit, die sie vor allem für hochwertige Bettwäsche prädestinieren.

  • Birke

    Die Birke wächst überwiegend in nördlichen Waldgebieten und beeindruckt mit einer Vielfalt von über 60 verschiedenen Arten. Birkenholz ist ein besonders zähes, elastisches Holz, das sich gut verarbeiten und vor allem gut biegen lässt. Es findet als Sperrholz, für Parkettböden und aufgrund seines welligen Faserverlaufs als Edelfurnier Verwendung. Durch seine verschiedensten Farbtöne ist Birkenholz, das sich zudem leicht einfärben lässt, auch als Möbelholz sehr beliebt.

  • Buche

    Die Buche ist in Mittel-, West- und Südeuropa sehr verbreitet. Sie wächst langsam und kann sehr alt werden. Ihr Holz ist sehr hart, extrem druckfest, schwer und hat kaum sichtbare Poren. Buchenholz ist leicht rötlich. Durch das Dämpfen der Buche wird der Rotton noch zusätzlich verstärkt.

C

  • Cellpur

    Durch die Einbindung von klimaregulierendem TENCEL-Pulver aus dem natürlichen Rohstoff Holz, verfügt der hochwertige Cellpur Schaumstoff über hervorragende Eigenschaften: Die vom Menschen im Schlaf abgegebene Feuchtigkeit wird stärker absorbiert und ausgeglichen. Das bringt auf natürliche Weise Hygiene und Komfort in perfekte Balance. Zudem beugt das trockene Schlafklima Allergien vor, weil Staubmilben die Lebensgrundlage entzogen wird. Ein Matratzenkern mit Cellpur ist deshalb auch für Allergiker bestens geeignet.

D

  • Duo Cell

    Die mittelfeste Mehrzonenmatratze (Höhe circa 18 Zentimeter) ist zu jeweils 50 Prozent mit kleinen und großen Poren ausgestattet. Die großen Poren wirken druckentlastend, die kleinen optimieren das perfekte Liege- und Schlafgefühl. Die Kombination aus tropfenförmigen und geraden Einschnitten über die gesamte Liegefläche garantiert hohen punktelastischen Liegekomfort und sorgt für perfekte ergonomische Anpassung im Schulter-, Lendenwirbel- und Beckenbereich.

E

  • EPS Mikroperlen

    EPS Mikroperlen finden unter anderem als Füllung für Stillkissen, die in der Schwangerschaft und in der Stillperiode für angenehme Entspannung und Entlastung sorgen, Verwendung. EPS Mikroperlen sind feinste Perlen aus expandierendem Polystyrol. Sie sind extrem haltbar, leicht wie Federn, hygienisch und antiallergisch und garantieren einen optimalen Wärme- und Feuchtigkeitstransport. Durch ihre außerordentliche Anpassungsfähigkeit ist ihr „Kuschelfaktor“ nahezu unschlagbar.

  • Erle

    Für die Möbelproduktion wird Erle heute überwiegend unter dem Handelsnamen „Red Alder“ von der Westküste Amerikas bezogen. Das Holz ist feinporig, wenig hart und hell bis rotbraun mit dezenter Maserung. Die europäische Erle stammt aus Nordeuropa, wo sie zumeist in Wassernähe wächst. Diese Erlenart erreicht selten eine größere Stammstärke. Das Holz ist lebhaft strukturiert und weißt dünne Farbeinläufe auf.

G

  • Gänsedaunen

    Die Gänsedaune ist ein kielfreies, filigranes Gebilde mit einem weichen Kern, aus dem strahlenförmig seidenweiche Härchen mit kleinsten Verästelungen herausragen. Gänsedaunen sind extrem leicht. Bei Füllungen von Bettdecken und Polstern gilt: Je größer und leichter die Daune, umso höher die Qualität und damit auch der Preis, denn große Daunen garantieren maximale Wärmeisolierung bei minimalem Gewicht.

  • Gänsefedern

    Gänsefedern eignen sich hervorragend als Füllmaterial außerordentlich leichter und elastischer Polster. Durch die starke Krümmung der Gänsefedern ist eine besonders hohe Bauschkraft garantiert. Spricht man von „Federbetten“, handelt es sich dabei meist um Mischungen von Gänsefedern und -daunen. Das Mischverhältnis ist gesetzlich geregelt und lässt sich über die Bezeichnung exakt nachvollziehen.

H

  • Hypersoft

    Hypersoft ist ein extrem weiches Gewebe, das - verarbeitet in Matratzenbezügen - den Auflagedruck optimal verteilt und damit eine ergonomisch korrekte Liegehaltung unterstützt.

K

  • Kernbuche

    Die Kernbuche besticht durch ein außergewöhnlich schönes Holzbild, das durch Farbabweichungen gekennzeichnet ist. Bestimmte chemische Prozesse in der Natur lösen am lebenden Baum Verkernungsfärbungen aus, die nach der Verarbeitung als faszinierende Wechselspiele zwischen hellen und tiefroten bis braunen Schattierungen alle Blicke auf sich ziehen.

L

  • Leder

    Unter dem Begriff Leder werden sämtliche Tierhäute zusammengefasst, deren Faserstruktur durch Gerbung konserviert wird. Leder ist reißfest, atmungsaktiv, wasserdampfdurchlässig, dehnfähig und feuchtigkeitsspeichernd und zählt zu den in der Menschheitsgeschichte am längsten bekannten Gebrauchsmaterialien. Je nach Verarbeitung lässt sich Leder in die Kategorien Glattleder, Brushleder, Nubukleder, Velourleder (auch Rauh- oder Wildleder), Lack- und Modeleder einteilen. Leder ist ein durch Menschenhand veredeltes Naturprodukt, dessen Langlebigkeit bei entsprechender Behandlung kaum überbietbar ist und das auch in der Möbelproduktion vielseitig eingesetzt wird. Wie die menschliche Haut reagiert Leder auf Licht und Wärme. Sachgemäß gepflegt (mit einem feuchten Tuch von Staub befreit und mit speziellen Pflegemitteln vor dem Austrocknen bewahrt) garantiert es Freude auf lange Zeit.

  • Lyocell®, (Tencel®)

    Lyocell® wird aus sortenreinem Holz bzw. Cellulose, dem Hauptbestandteil pflanzlicher Zellen, hergestellt. Lyocell® ist zu 100 Prozent ein Naturprodukt und komplett biologisch abbaubar. Durch die Feuchtigkeitsaufnahme von bis zu 20 Prozent des Eigengewichtes sorgt es für einen optimalen Feuchtigkeitstransport. Es ist flauschig weich, atmungsaktiv, luftig leicht, angenehm bei allen Temperaturen, bindet kaum Geruchs- und Staubpartikel und ist vor allem auch extrem pflegeleicht (waschbar bis 60°C). Lyocell® ist ideal für alle, die Komfort und Natürlichkeit schätzen.

M

  • Mako-Satin

    Mako — der Name geht auf Mako Bey, den Förderer des ägyptischen Baumwollanbaus zurück — ist eine besonders hochwertige, weiche und feinfaserige Baumwolle mit seidigem Glanz, die primär in Ägypten und mittlerweile auch im Sudan angebaut wird. Als Mako-Satin wird ein außerordentlich feinfädiges Gewebe aus hochwertiger, gekämmter Mako-Baumwolle in Satinbindung bezeichnet, das speziell als exquisite Tisch- und Bettwäsche zum Einsatz kommt.

  • Massivholz

    Kein Stück Holz gleicht dem anderen und damit sind Möbel aus Massivholz immer Unikate, deren einzigartiger Charakter durch die individuellen Verwachsungen, Strukturunterschiede und Farben vorgegeben ist. Massivholzmöbel überzeugen durch ihre angenehme Haptik und sorgen mit ihrem speziellen Geruch für ein gesundes Wohnklima. Je nach Sonnen- bzw. Lichteinfall verändern Massivholzmöbel im Laufe der Zeit ihre Struktur und ihre Farbe. Besonders empfehlenswert sind Massivholzmöbel für Stauballergiker, da sie — auch wenn sie über wachs- oder ölbehandelte Oberflächen verfügen — wie natürliches Holz elektrostatisch neutral bleiben.

  • Merino-Schurwolle

    Wolle vom Merino-Schaf zeichnet sich durch besonders feine Qualität aus. Durch den Gehalt von natürlichem Lanolin (0,5 Prozent) ist sie selbstreinigend bzw. antibakteriell. Verarbeitet ist Merino extrem strapazierbar und langlebig. Merino ist atmungsaktiv, angenehm bei allen Temperaturen und beständig gegenüber Mikroorganismen. Die Wolle nimmt über 30 Prozent des Eigengewichts an Feuchtigkeit auf und bindet kaum Geruchs- oder Staubpartikel. Gewebe bzw. Füllungen aus Merino Schurwolle sind speziell für Rheumatiker geeignet.

  • Mono-Cell

    Die mittelfeste Mehrzonenmatratze (Höhe circa 16 Zentimeter) mit durchgängiger Porenstruktur überzeugt mit gleichmäßig druckentlastender Liegequalität. Die geraden Einschnitte über die gesamte Liegefläche garantieren angenehmen Liegekomfort und sorgen für perfekte ergonomische Anpassung im Schulter-, Lendenwirbel- und Beckenbereich.

  • Multizonen-Matratze

    Der symmetrische Aufbau der Kerne garantiert in jeder Lage die richtige Liegeposition. Durch intelligente Schnitttechniken ist für optimale Druckverteilung und ergonomische Körperanpassung gesorgt.

N

  • Naturlatex

    Naturlatex wird zu 100 Prozent aus Naturkautschuk, einem nachwachsenden Rohstoff, gewonnen. Naturlatex ist frei von jeglichen Lösungsmitteln oder krebserregenden chemischen Weichmachern. Matratzen aus Naturlatex haben eine wesentlich höhere Punktelastizität als Matratzen aus synthetischem Latex und garantieren damit eine optimale Anpassung an den Körper sowie herrlich angenehmen Liegekomfort.

  • Nawapur®

    NAWAPUR® ist die Bezeichnung eines Schaumstoffes auf Pflanzenölbasis, der in Matratzen und Polstermaterialien zum Einsatz kommt. Ressourcenschonend aus nachwachsenden Rohstoffen produziert, überzeugt der Schaumstoff mit hoher Punktelastizität und Formbeständigkeit. Mittels verschiedener Schaumstofftypen und verfeinerter Schneidetechnologie können Matratzen von soft über medium bis firm produziert werden. Die offene Zellstruktur von NAWAPUR® sichert neben einer ergonomisch korrekten Liegehaltung hohe Luftdurchlässigkeit und ein besonders atmungsaktives Schlafklima.

  • Nawaro®

    NAWARO® ist ein völlig neuartiger Schaumstoff aus NAchWAchsenden ROhstoffen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Schaumstoffen wird NAWARO® auf Pflanzenölbasis und nicht aus erdölbasierenden Substraten hergestellt. NAWARO® vermittelt ein besonders angenehmes, gestütztes und dabei druckfreies Liegegefühl.

  • Nussbaum

    Nussbaum gilt in der Möbelproduktion als Edelholz und wird dementsprechend für die Erzeugung hochwertiger Einrichtungsstücke herangezogen. Nussbaum gehört zu den weniger harten Hölzern und überzeugt vor allem durch seine einzigartige, eher dunkle Farbe sowie den sehr homogenen Aufbau.
    Siehe dazu auch Amerikanische Nuss.

O

  • Organic Cotton / KBA Qualität

    Organic Cotton in KBA Qualität ist Baumwolle aus konsequent kontrolliertem biologischem Anbau. KBA Qualität gilt derzeit als beste, ökologisch korrekte Baumwollqualität. Organic Cotton in KBA Qualität darf nicht mit Kunstdüngern, Pestiziden oder Entlaubungsmitteln in Berührung kommen und auch bei der Weiterverarbeitung bzw. Herstellung des Endproduktes dürfen keinerlei umweltschädigende Hilfsmittel oder Verfahren eingesetzt werden. Damit der ökologische Kreislauf aufrecht bleibt, werden die Pflanzen zudem immer in bestimmten Abständen der Fruchtfolge eingesetzt.

P

  • Partnermatratze

    Die Partnermatratze ist mit zwei unterschiedlichen Liegeseiten, die speziell auf die anatomischen bzw. ergonomischen Ansprüche von Mann und Frau abgestimmt werden, ausgestattet.

  • Pe Vlies

    PE Vlies ist ein anschmiegsames Vlies aus Polyester. In zertifizierter Öko Tex 100-Qualität (Klasse 1) kommt es unter anderem als Füllmaterial für Babynestchen zum Einsatz.

  • Phthalatfreie Kunststofffolie

    Phthalate sind gesundheitsgefährdende Weichmacher, die in PVC eingearbeitet werden und dessen physikalische Eigenschaften, zum Beispiel die Festigkeit, Flexibilität, Weichheit und Dehnung beeinflussen. Deshalb ist es besonders wichtig, dass speziell im Umfeld von Kindern darauf geachtet wird, dass nur phthalatfreie Kunststofffolie zum Einsatz kommt.

S

  • Schafschurwolle

    Als Schafschurwolle bezeichnet man jene Wolle, die direkt nach der Schur des Schafes weiterverarbeitet wird. Durch ihre starke Kräuselung und schuppenartige Oberfläche schließt Schafschurwolle viel Luft ein und ist damit besonders bausch- und regenerierfähig. Sie wärmt ausgezeichnet, staut diese Wärme aber nicht, da sie extrem luftdurchlässig ist. Schafschurwolle kann bis zu 30 Prozent ihres Eigengewichtes an Feuchtigkeit aufnehmen ohne sich dabei feucht anzufühlen. Dank ihres Lanolingehaltes von 0,5 Prozent besitzt sie eine hohe Selbstreinigungskraft, die speziell Allergikern zugute kommt. Durch die einzigartige Klimafunktion von Schafschurwolle können Matratzen bzw. Schlafsysteme aus diesem Material einen wertvollen Beitrag zu einem gesunden Schlaf und zur nächtlichen Regeneration leisten.

  • Silicea

    Silicea (Kieselerde) ist mitunter der wichtigste Körperbaustoff des menschlichen Organismus. In der Natur ist Silicea besonders reichhaltig in kristalliner Form im absolut trockenen Roggenstroh eingelagert. Es verleiht dem Strohhalm seine sagenhafte Stabilität. Durch die Einbindung von Stroh in Ihrer Matratze genießen Sie nebst höchstem Schlafkomfort auch die homöopathische Wirkungsweise von Silicea. Siehe dazu auch Stroh-Matratze/Stroh-Zirbe-Matratze.

  • Soja-Energieschaum

    Soja-Energieschaum kommt als Basismaterial für Matratzen zum Einsatz. Sojaschaum-Matratzen verfügen durch ihre unregelmäßige, grobe und offenzellige Porenstruktur über eine gute Durchlüftung, eine besonders hohe Atmungsaktivität sowie über eine extrem gute Feuchtigkeitsdurchlässigkeit. Sojaschaum bildet sich optimal in seine ursprüngliche Form zurück, überzeugt mit hoher Elastizität und garantiert durch passives Federn einen außerordentlich angenehmen Liegekomfort.

  • Stroh-Matratze/ Stroh-Zirben-Matratze

    Die Matratze basiert auf einer Kombination aus reinem Naturlatex und Stroh. Stroh überzeugt durch seine einzigartige Federungscharakteristik und die lange Lebensdauer (bis zu 15 Jahre). Stroh speichert Wärme und bleibt dabei luftdurchlässig. Es nimmt Feuchtigkeit hervorragend auf und leitet sie ab. Stroh kann auf geologische Störzonen beruhigend wirken bzw. vor negativen Erdstrahlungen schützen. Aus medizinischer Hinsicht kann Stroh speziell bei Kieselsäuremangel und dessen Folgeerscheinungen (schwaches Bindegewebe, starker Schweißbildung oder Schuppenbildung, immer wiederkehrende Infektionen, etc.) positiv wirken.
    In Kombination mit Zirbe wirken zusätzlich auch die ätherischen Öle der Zirbe und fördern durch harmonisierende und revitalisierende Kräfte Ihr gesamtes Wohlbefinden. Siehe dazu auch Zirbe.

  • Strukturesche

    Die Esche gilt als sehr standfestes und elastisches Holz. Die elegant und zugleich außergewöhnlich dekorativ gemaserte Oberfläche der Strukturesche verleiht den Möbelstücken seine Einzigartigkeit.

T

  • Tencel®, (Lyocell®)

    Tencel® wird aus sortenreinem Holz bzw. Cellulose, dem Hauptbestandteil pflanzlicher Zellen, hergestellt. Tencel® ist zu 100 Prozent ein Naturprodukt und komplett biologisch abbaubar. Durch die Feuchtigkeitsaufnahme von bis zu 20 Prozent des Eigengewichtes sorgt es für einen optimalen Feuchtigkeitstransport. Es ist flauschig weich, atmungsaktiv, luftig leicht, angenehm bei allen Temperaturen, bindet kaum Geruchs- und Staubpartikel und ist vor allem auch extrem pflegeleicht (waschbar bis 60°C). Tencel® ist ideal für alle, die Komfort und Natürlichkeit schätzen.

  • Torf-Matratze

    Die Matratze basiert auf einer Kombination aus reinem Naturlatex, alternativ aus hochelastischem Kaltschaum, und Torf. Torffasern sind durch Naturprozesse verwandelte Pflanzenfasern und werden im Hochmoor aus einer Tiefe zwischen 50 Zentimetern und drei Metern gewonnen. Sie werden ohne chemische Zusätze gereinigt, getrocknet und weiter verarbeitet.
    Torf-Matratzen sind sehr langlebig (bis zu 15 Jahre), überzeugen durch ihre optimale Feuchtigkeitsaufnahme und ein besonderes Ableitevermögen. Sie speichern Wärme gut und bleiben dabei optimal luftdurchlässig. Torf kann vitalisierend und wärmend wirken und die Selbstheilungskräfte des Körpers stärken. Die Kräfte des Naturheilstoffes Torf können die Heilung bei degenerativen Gelenkserkrankungen und bei Unterleibserkrankungen unterstützen.

  • Trio Cell

    Die festelastische Mehrzonenmatratze (Höhe circa 20 Zentimeter) ist zu jeweils einem Drittel mit kleinen, mittleren und großen Poren ausgestattet. Die großen Poren wirken druckentlastend, die mittleren druckverteilend und die kleinen optimieren das perfekte Liege- und Schlafgefühl. Tropfenförmige Einschnitte über die gesamte Liegefläche sorgen für perfekte ergonomische Anpassung im Schulter-, Lendenwirbel- und Beckenbereich.

V

  • Verenda-Öl

    Verenda-Öl, besser bekannt als Rizinus-Öl, ist ein zähflüssiges, durchsichtiges, geschmacks- und geruchsloses Öl, das aus einem in den Tropen und Subtropen beheimateten Baum gewonnen wird. Schon seit Jahrtausenden zu Heilzwecken eingesetzt, findet Verenda-Öl heute auch als Basis für die Produktion von Schaumstoffen, insbesondere als Matratzenschaum, Verwendung.

W

  • Weidenrinde-Matratze

    Die Matratze basiert auf einer Kombination aus reinem Naturlatex, alternativ aus hochelastischem Kaltschaum, und Weidenrinde. Weiden sind Laubgehölze. Zur Gewinnung der Weidenrinde werden zwei Jahre alte Weidenzweige zerkleinert, getrocknet und ohne chemische Zusätze zu Granulat verarbeitet. Weidenrinden-Matratzen haben eine lange Lebensdauer (bis zu 15 Jahre). Die Kraft der Weidenrinde kann bei chronischen Schmerzen Linderung verschaffen bzw. bei Gelenkserkrankungen heilend wirken.

  • Wildeiche

    Die Eiche gilt als Symbol der Kraft, Ausdauer und Erhabenheit. Die prägnant gestreifte Zeichnung verleiht dieser Holzart seine Besonderheit. Speziell bei der Wildeiche fließt der farbige innere Kernbereich des Holzes in die Verarbeitung mit ein. Er ist ebenso hart wie der Außenbereich des Holzstammes und ist maßgebend für die außergewöhnliche Maserung der Wildeiche.
    Siehe dazu auch Asteiche.

Z

  • Zirbe

    Die Matratze basiert auf einer Kombination aus reinem Naturlatex, alternativ aus hochelastischem Soja-Energieschaum, und Zirbe. Die Zirbelkiefer, auch Arve genannt, wächst im Hochgebirge. Die häufigen Stürme und tiefer Schnee prägen ihren unverwüstlichen Charakter und erfüllen Sie mit Energie. Der unverwechselbare herrliche Zirbengeruch - hervorgerufen durch die ätherischen Öle - wirkt besonders beruhigend und harmonisierend.