Black & White - Tipps für den perfekten Look

Der Farbmix von Schwarz und Weiß ist nicht nur in der Mode, sondern auch in der Wohnungseinrichtung ein Klassiker. Die reduzierte Kombi bringt Struktur in Räume und lässt diese schnell aufgeräumt wirken. Allerdings gehört auch ein bisschen Mut zu diesem kontastreichen Farbduo. Wir haben ein paar Tricks für Sie, um den coolen Style natürlich und wohnlich wirken zu lassen.

TIPP: Eine schwarze Wand kann schnell drückend wirken - probieren Sie zum Einstieg die Wirkung der Farbe an einer kleinen, begrenzten Fläche aus. Mit schwarzer Tafellackfarbe wird Ihre Wand sogar zum Notizboard oder zur Zeichenfläche für Kinder!

Mustermix zur Auflockerung

Der Schwarz-Weiß-Look kann manchmal recht streng wirken. Muster im Ethno-Stil helfen, diese Strenge etwas aufzubrechen - egal ob Sie lieber Streifen, Karos, Punkte oder ein Zickzack-Design bevorzugen. Der Vorteil der schwarz-weißen Umgebung ist, dass die Muster auch wild kombiniert werden können. Solange man in dieser zweiseitigen Farbwelt bleibt, darf man sich bei den Mustern ruhig austoben. Vor allem Textilien wie Kissen, Decken oder Teppiche und kleine Beistellmöbel, Hocker, Couchtische oder Fauteuils lockern den Look auf und verleihen einem Raum das gewisse Etwas.

Vergoldete Akzente

Veredeln Sie den Black & White-Look mit farblichen Akzenten! Setzen Sie dabei ganz bewusst Farbtupfer in Form von Wohnaccessoires und Dekorationsartikeln ein, die sie schnell und einfach wechseln können. Damit bekommt Ihr Wohnraum immer wieder eine andere Wirkung. Für ein schwarz-weißes Umfeld eignen sich vor allem die derzeit im Trend liegenden Farben Gold und Kupfer. Diese Metallic-Farben ergänzen perfekt den reduzierten Look und bringen Eleganz in Ihre vier Wände. Aber Achtung: Dekoartikel in Gold sollte nur dezent eingesetzt werden, sonst wirkt ein Zimmer schnell kitschig.

Natürliche Wärme

In einem Raum, der nur in Schwarz und Weiß gehalten ist, braucht es heimelige Möbelstücke und Accessoires, um sich wohlzufühlen. Am besten kombiniert man dazu natürliche, helle Holzarten dazu, wie Birke, Ahorn oder Eiche. Damit wirkt das Zimmer nicht so steril, sondern natürlich und freundlich. Wichtig ist außerdem viel Licht! Bodenlampen oder Tischleuchten bringen die notwendige Helligkeit in düstere Ecken und machen den Raum gemütlich. Für einen frischen Touch sollte man auch ausreichend Grünpflanzen platzieren: Diese bilden den perfekten Kontrast zum strengen Black & White-Look und runden die Kombination aus Struktur und Natur perfekt ab.