• Home
Tipps & Tricks für Ihre perfekte Gartenparty von kika

Nützliche Tipps und Tricks, damit Ihre Gartenparty zu einem Fest für alle Sinne wird

Das Grillen ist wahrscheinlich die ursprünglichste Form, rohe Lebensmittel zu garen und zu veredeln. Bereits vor 400.000 Jahren machten sich die Menschen das offene Feuer zu Nutze, um Fleisch zu rösten. Dieser Urinstinkt spricht auch heute noch vor allem Männer an und es ist daher nicht verwunderlich, dass bei Grillparties meistens der Herr des Hauses das Grillbesteck schwingt.

Die Präsentation des Grillguts gewinnt dabei immer mehr an Bedeutung. Vorbei sind daher die Zeiten, in denen Pappbecher und Plastikteller dominiert haben. Aber auch an den Sitzkomfort werden mittlerweile höhere Anforderungen gestellt. War früher noch ein großer Stein oder Holzstamm rund um die Feuerstelle für die Partygäste ausreichend, werden heute hochwertige Gartenmöbel aus Holz oder pflegeleichtem Polyrattan mit weichen Sitzauflagen sowie ausladenden Gartentischen bevorzugt. Grillen ist salonfähig und Grillpartys sind chic geworden, bedürfen viel Zeit und Mühe und sollten dementsprechend zelebriert werden. Wie Ihre eigene Party perfekt gelingt, lesen Sie daher hier!

Grillen heißt Geselligkeit

Am schönsten ist eine Grillparty mit der Familie und vielen lieben Freunden auf der Terrasse oder im Garten. Denken Sie daran, alle rechtzeitig zu verständigen. Entweder per Whatsapp, E-Mail, Telefon oder – ganz klassisch – mittels Einladungskärtchen. Sobald Sie Rückmeldungen haben, geht es an die Vorbereitung.
 

Checkliste für eine gelungene Grillparty

Dem Grillspaß nach Plan steht nichts im Wege, wenn Sie sich rechtzeitig eine Checkliste zurechtlegen und somit nichts dem Zufall überlassen!

Bevor die Gäste kommen, sollten Sie:

  • Grillgut rechtzeitig einmariniert haben
  • Saucen und Salate vorbereitet haben
  • Saft, Wasser, Bier, Wein und Sektflaschen gekühlt bereit stellen
  • Gläser und Flaschenöffner bereit legen
  • Eiswürfel, gekühlte Kühlakkus und Kühlbox vorbereiten
  • Kräuterbutter aus dem Kühlschrank nehmen
  • Teller für Gegrilltes warmstellen
  • Eisschalen, Eislöffel, Teller und Dessertgabeln für Eis oder Desserts vorbereiten
  • Vasen für mitgebrachte Blumen bereit stellen
  • Bei Bedarf Aschenbecher bereit stellen
  • Radio oder MP3-Player einschalten

Mit Freunden den Abend am Griller verbringen, Tipps bei kika holen

Festliches Dekor mit Phantasie

Heute liegt es voll im Trend, alle Sinne an der Party teilhaben zu lassen. Hier möchten wir Ihnen einige Anregungen für Ihre Grillparty-Deko geben — Ihre kika Wohnberater halten eine Vielzahl an weiteren Dekoideen für den Garten bereit:

  • Originelle Namenskärtchen - auf Steine, Hölzchen oder Blätter geschrieben
  • Geschmackvolle Servietten
  • Tischdekoration aus frischem Gemüse oder Obst
  • Blumenschmuck in passenden Vasen
  • Kerzenlicht verströmt romantische Gemütlichkeit
  • Blumenblüten in den Eiskühlern
  • Hussen über Heurigenbänken
  • Partylichter auf Gartenwegen
  • Passende Gläser für leichte Mixdrinks, Sekt, Prosecco, ein kühles Bier oder Bowle

Mit Geschmack gedeckt

Lassen Sie sich beim Dekorieren und Tischdecken Zeit. Denn nur ein entspannter Gastgeber kommt auch selbst in Partystimmung.

  • TIschdecken sollten nicht bis zum Boden reichen, damit bei einem falschen Tritt nicht das Tischdekor ins Rutschen kommt
  • Sehen Sie ca. 60 cm Platz für jeden Gast vor
  • Lassen Sie Ihren Phantasien bei der Tischdekoration freien Lauf
  • Legen Sie Besteck so auf, dass es Ihre Gäste in folgender Abfolge benützen: Von der Vorspeise zum Dessert - von außen nach innen. Tipp: Halten Sie genügend Ersatzbesteck und Geschirr bereit.

Die schönsten Gartenmöbel für Ihr Grillfest

Von modernen Gartentischen, Gartensessel, Gartenbänken, gemütlichen Loungemöbel-Sets und Gartenliegen bis zu kleinen Beistelltischen, auf denen Getränke, Salate und Saucen angeboten werden können, finden Sie bei kika alles für die gemütliche Feier im Freien.

Darf's ein bisschen mehr sein?

Egal ob große oder kleine Gartenparty, ein paar zusätzliche Gartensessel und Gartentische können niemals schaden. Falls einmal doch ein paar Gäste mehr auftauchen als geplant, muss keiner abseits stehen und die gemütliche Stimmung bleibt erhalten. Klappsessel und Klapptische sind eine platzsparende Ergänzung zu Ihren Gartenmöbeln, die bei Nichtgebrauch schnell zusammengeklappt und im Gartenhaus, Keller oder der Garage ganz einfach verstaut werden können.

Tipp: Ähnlich praktisch und platzsparend lassen sich Stapelsessel bis zum nächsten Sommer übereinander gestapelt überwintern, sehen aber meist etwas edler aus.

Es werde Licht!

Damit dem gemütlichen Beisammensein bei Dämmerung kein Ende droht, sollte an die nötige Beleuchtung gedacht werden. Wege durch den Garten, die zu einer Bar oder einem Stehtisch für Raucher führen, können mit stromsparenden Solarleuchten oder Solarlaternen erhellt werden. Diese werden ganz einfach ins Gras gesteckt oder ins Gras gestellt. Gartenfackeln oder Feuerkörbe sorgen für Lagerfeuerromantik. Ein paar süße Marshmallows sind schnell geröstet, jedoch ist bei Kindern und offenem Feuer Vorsicht geboten. Auf der Terrasse oder an der Bar wird für gewöhnlich mehr Licht benötigt. Hier bieten sich besonders stimmungsvolle und bunte Lichterketten oder dauerhaft angebrachte Außenleuchten an.

Mit stimmungsvoller Beleuchtung und den passenden Gartenmöbeln wird Ihre Grillparty perfekt! Jetzt auf kika.at informieren

Für den Fall der Fälle

Einfache Vorkehrungen, mit denen Sie unliebsamen Situationen vorbeugen:

  • Gelsenkerzen halten Ungeziefer fern
  • Ein Pavillon oder Partyzelt kann bei Regen Unterschlupf bieten
  • Gegen Hitze und Sonnenschein helfen großflächige Sonnenschirme
  • Den zusätzlichen Schirm bzw. Sonnenschutz für die Sandkiste oder das Planschbecken für die Kleinen nicht vergessen!

Gut geschützt vor Wespen und anderen Insekten

Salate, Desserts und süße Getränke sollten Sie im Freien am besten in verschließbaren Gefäßen anbieten. Salate oder Grillgut können in Thermobehältern länger kühl oder warm gehalten werden. Diese und weitere Helferlein finden Sie natürlich bei kika.

Tipp: Wenn Strohhalme für Kinder verwendet werden, sollten Sie sich am besten für transparente Modelle entscheiden. So sehen Sie gleich, ob sich im Strohhalm eine Wespe oder andere Insekten befinden.

Holz, Gas oder Strom – drei Philosophien zum Thema Grillen

Jede Variante hat ihre Vorzüge. Man muss also selbst herausfinden, was einem am besten liegt.

Der Holzkohlengrill – der Klassiker ist leicht transportabel, schafft knisternde Atmosphäre und das charakteristische Grill-Aroma.

Der Gasgrill – läßt sich stufenlos steuern. Wird auf Betriebstemperatur aufgeheizt und das Grillgut bei geschlossenem Deckel gegart.

Der Elektrogrill – kann auch im Winter drinnen eingesetzt werden.


Sicher schöner Grillen

  • Griller immer so aufstellen, dass er nicht umfallen kann
  • Ausreichend Abstand zu brennbaren Gegenständen halten
  • Grillplätze unter Bäumen meiden
  • Keinesfalls synthetische Kleidung tragen
  • Zum Entzünden nur handelsübliche Grillanzünder nehmen (keinesfalls Spiritus oder Benzin)
  • Grillplatz nie unbeaufsichtigt lassen
  • Wasserkübel bereitstellen, um gegebenenfalls zu löschen
  • Restglut mit dem Wasserkübel löschen
  • Kleine Brandwunden sofort in kaltes Wasser tauchen

Extra für Profis

Was wäre das Grillen ohne die Extras, die die Sache noch aufregender machen:

  • Grillhandschuhe – alubeschichtete Modelle sind feuerfest und können kleinen Verbrennungen vorbeugen
  • Grillbesteck – um das Grillgut auf den Rost zu legen und zu wenden
  • Grillbürsten – damit der Rost stets sauber bleibt
  • Tropftassen – verhindern, dass Öl in die Glut tropft und eignen sich zum Servieren
  • Bratenkorb – zum Grillen und Transportieren von großen Stücken
  • Spieße – halten zartes Fleisch und Gemüse fest
  • Koteletthalter – schaffen mehr Platz im Kugelgrill
  • Gemüsehalter – lassen das Gemüse schneller garen
  • Barbecue-Schürze – das Outfit für den Chef, schützt vor unliebsamen Flecken
  • Abdeckhaube – wenn der Griller Pause hat


Feuer frei

Sind Elektro- und Gasgeräte recht einfach in Betrieb zu nehmen, so braucht der Holzkohlengrill viel Liebe und Fingerspitzengefühl:

  • Kleiden Sie den Glutbehälter mit Alufolie aus
  • Verwenden Sie nur trockene Holzkohle
  • Schichten Sie diese pyramidenförmig auf
  • Tränken Sie die Pyramide mit Anzünderflüssigkeit
  • Nach kurzem Einwirken mit einem langen Zündholz anzünden
  • Fächeln Sie mit einer Zeitung oder einem Blasebalg Wind zu
  • Die Grilltemperatur ist erreicht, sobald die Holzkohle mit grauer Asche überzogen ist
  • Für größere Braten empfehlen sich Grill-Briketts, da diese über eine längere Gardauer hinweg die Hitze abstrahlen

Mit den richtigen Sitzmöbeln und Accessoires von kika können laue Sommerabende für gemütliche Grillabende genutzt werden


Wussten Sie, dass ...

... selbstgemachtes Fladenbrot phantastisch zu Gegrilltem schmeckt? Einfach Pizzateig ausrollen, mit Öl bestreichen und auf dem heißen Rost backen.

... vegetarische Barbecues immer mehr in Mode kommen? Tofu, Seitan oder fein marinierte Gemüsestücke erobern Österreichs Grillroste.

... Obst eine schmackhafte Beilage zu gegrilltem Fleisch sein kann? Legen Sie eine Banane mit Schale auf jeder Seite 5 Minuten auf den Rost.

Weitere kulinarische Ideen für Ihre Grillparty finden Sie auf unserer Inspirationsseite zu Grillrezepten!

Wenn Sie noch weitere Fragen ...

... zur perfekten Grillparty haben, helfen Ihnen Ihre kika Wohnberater gerne weiter. In den kika Einrichtungshäusern finden Sie zur Grillsaison alles, was das Grillermeister-Herz begehrt: Große und kleine Griller, Grillroste, Grillbesteck, Grillzubehör und Bücher mit köstlichen Grillrezepten. Eine Auswahl unseres Grill-Sortiments finden Sie außerdem im kika Online-Shop.

Damit keine Wünsche mehr offen bleiben, erhalten Sie in Ihrem kika Möbelhaus auch nach Maß geplante Sonnen- oder Sichtschutzlösungen wie Sonnensegel oder Balkonverkleidungen, aber auch hochwertige Markisen. Ihre kika Wohnberater freuen sich auf Ihren Besuch!