• Home
Mit neuen Jugendzimmermöbeln ins Schuljahr starten - Tipps und Trends bei kika

Guten Start ins neue Schuljahr!

Mit dem Beginn des neuen Schuljahres ist der perfekte Zeitpunkt da, um auch in das Jugendzimmer der Sprösslinge frischen Wind zu bringen. Mit dem Älterwerden unserer Kleinen verändern sich auch die Ansprüche an ihren eigenen Wohnraum. Je nach Altersstufe und Bedarf soll die Raumgestaltung angepasst werden. Die kika Einrichtungsberater stehen Ihnen gerne zur Verfügung. Holen Sie sich hier Ideen und Anregungen.
 

Die passende Aufteilung

Tisch, BettKleiderschrank und eventuell ein kleines Sofa – und dennoch genügend Platz zum Spielen. Die Ansprüche von Kindern und Jugendlichen sind vielfältig und unterschiedlich. Dabei sollte der Wohnraum so aufgeteilt werden, dass das Verhältnis zwischen Spiel-, Entspannungs- und Arbeitsfläche dem Alter und Bedarf entsprechend ausgewogen ist.

Davon abhängig ist meist auch der Grundriss des Zimmers. Nicht unwesentlich ist dabei, dass der Schreibtisch so positioniert ist, dass genügend Licht auf die Arbeitsfläche kommt, am besten natürliches Licht. Schreibtischlampen bringen zusätzliches Licht für konzentriertes Erledigen von Schulaufgaben am Schreibtisch.
 

Gemütlicher Rückzugsort

Damit das eigene Zimmer für Kids auch zum Rückzugsort wird, schafft man ihnen am besten Platz, der auch dazu einlädt. Eine gemütliche Couch lädt zum Chillen mit Freunden ein. Sitzsäcke und Hocker dienen als flexible Sitzgelegenheiten im Jugendzimmer und werden in der passenden Farbe zum Gestaltungselement.

Etagebetten und Hochbetten eignen sich einerseits um den Schlafplatz nach oben zu verlegen und damit bodennahe Platz anders nutzen zu können, und andererseits sind sie auch hervorragend um Höhlen und damit Rückzugsorte für die Kleinen zu schaffen. Das gibt dem Jugendzimmer nochmals mehr Wohlfühlcharakter für den Nachwuchs.

Sitzsäcke dienen als bequeme Sitzmöglichkeit in Jugendzimmern