• Home

Brunchen in gemütlicher Runde

Zu Ostern freuen wir uns auf gutes Essen und gute Stimmung. Mit ein paar einfachen Deko- und Rezepttipps zeigen wir Ihnen, wie sich Ihr Esstisch in eine kreative Genusstafel verwandelt - sowohl für's Auge als auch für den Gaumen.

 

Kreative Dekoration für den Ostertisch

Frühlingsdeko und kreative Ideen zum Osterfest schmücken jeden Tisch zum gemeinsamen Brunch auf.

Oster-Kekse

Sie sind gleichzeitig Tischdekoration, Gastgeschenk und köstliche Leckerei: Kekse mit österlichen Motiven. Hier ist natürlich ein wenig mehr Geschick gefragt, das sich aber auf jeden Fall auszahlt. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und gestalten Sie zum Beispiel einfach Kekse aus Mürbeteig mit Zuckerschrift, Zuckerperlen, Schokoglasur und Co. zu einzigartigen Leckereien! Für die Profis: Mit Fondant lassen sich richtige kleine Kunstwerke gestalten.

TIPP:
Hier geht's zu unserem Back-Zubehör

Ostereier - einmal anders

Ob bunt oder naturbelassen - das Ei darf am Ostertisch natürlich nicht fehlen. Mit ein paar Handgriffen verwandelt sich das Osterei in ein Dekoelement. Einfach lustige Formen wie Augen, Hüte oder Schnurbärte aus Karton ausschneiden und an den gekochten Eiern befestigen. Auch witzig: Kurze Sprüche, Botschaften oder Zeichnungen für Ihre Gäste aufmalen!

TIPP:
In einfachen, möglichst neutralen Eierbechern wirken kreativ gestaltete Ostereier besonders gut.

  • DIY: Osterlamm selbst gemacht

    Besonders lecker schmeckt als selbstgemachte Alternative zu den gekauften Schokohasen das selbstgebackene, süße Osterlamm. Mit der passenden Backform in Lammform oder Hasenform und einem Rezept, das einfach gelingt, wird der Osterkuchen zum perfekten Mitbringsel für das Familienessen am Frühstückstisch.


    Rezept für ca. 3 Backformen:
    250g Butter
    250 g Zucker
    1 Packung Vanillezucker
    5 Eier
    375g Mehl
    Abgeriebene Zitronenschale
    5 EL Milch
    2 TL Backpulver
    Puderzucker zum Bestäuben


    Die Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren, die Eier einzeln aufschlagen und unterrühren. Zitronenschale, gesiebtes Mehl, Backpulver und Milch beimengen und den Teig auf in die gefetteten und mit Bröseln ausgestreuten Formen verteilen. Den Backofen vorheizen und bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) ca. 40 Minuten backen. Die Figuren nach dem Backen vorsichtig aus der Form lösen, auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

    TIPP: Die Form nach dem Backen kurz mit einem feuchten Geschirrtuch umwickeln. So löst sich der Teig leichter aus der Form.

Das könnte Sie auch interessieren

Jetzt Frühlingsdekoration entdecken!