• Home

Raum für Ideen - 8 Tipps für den begehbaren Kleiderschrank

Sie träumen von einem begehbaren Kleiderschrank, haben aber nicht den notwendigen Platz dafür? Oder planen Sie gerade Ihr Haus und überlegen, wie Sie einen begehbaren Kasten einbauen könnten? Wir zeigen Ihnen, worauf Sie unbedingt achten sollten, wenn Sie sich Ihren Wunsch nach einem Ankleidezimmer erfüllen wollen.

1) Überblick verschaffen und ausmisten

Verschaffen Sie sich zuerst einen Überblick über die Möglichkeiten bei Ihnen zuhause. Steht bereits ein abgetrennter Raum zur Verfügung? Oder soll der Schrankraum im Schlafzimmer integriert werden, z.B. mit Schiebevorhängen als Abtrennung?
Wenn Sie einen abgetrennten Raum zur Verfügung haben, dann nutzen Sie ihn doch, um ihn mit einigen großen Schränken zu einem begehbaren Kleiderschrank zu machen. Besonders gut eignen sich dafür Kästen mit Schwebetüren.
Finden Sie auch heraus, was und wie viel Sie im neu geschaffenen Raum lagern wollen – nur Kleidung oder auch andere Alltagsgegenstände wie saisonale Dekoration?
In dieser Phase bietet es sich an, sich von ungebrauchten Dingen zu trennen und nur das zu behalten, was später Platz im begehbaren Kasten finden soll. So stellen Sie sicher, dass die geplanten Kästen optimal genutzt werden.

2) Prioritäten festlegen

Um das Innere der Kästen planen zu können, sollten Sie Prioritäten in Ihrer Garderobe festlegen. Wichtige Kleidungsstücke sollten in der Mitte, also auf Augenhöhe Platz finden. Selten genutzte oder saisonale Kleidung kann oben und unten in den Schränken gelagert werden.

Teilen Sie Ihre Kleidung auch nach der Nutzung ein: Auf einer Seite festliche Stücke, gefolgt von Gewand für Beruf, sowie Alltagskleidung in einem weiteren Bereich.

3) Beleuchtung

Die beste Beleuchtung für den begehbaren Kasten ist Tageslicht. Zusätzlich sind Deckenspots praktisch, damit der Raum möglichst gleichmäßig ausgeleuchtet ist. Damit entstehen auch keine Schatten, die beim Betrachten im Spiegel störend sein könnten. Ein Must-Have im begehbaren Kleiderschrank ist auf jeden Fall die Innenbeleuchtung: Spezielle Lampen dafür können Sie an der Oberkante oder direkt im Inneren des Kastens anbringen.
 

4) Sitzgelegenheit

Wenn genug Platz vorhanden ist, sind Hocker, ein Fauteuil oder sogar ein eigener Schminktisch mit gemütlichem Sessel eine tolle Ergänzung im begehbaren Kasten.

Ein Sessel hilft nicht nur beim Anziehen – wenn es schnell gehen muss, dient dieser auch zur Gewandablage.

Zusätzlicher Vorteil eines Schminktisches: Schmuck, Schminkutensilien und Beautyprodukte können hier einfach untergebracht werden und im Badezimmer oder Schlafzimmer kann Platz gespart werden.

5) Spiegel

Ein Spiegel ist ein absolutes „Muss“ im begehbaren Kleiderschrank.

Bei wenig Platz wählen Sie am besten eine Schranktür mit Spiegel. Haben Sie noch eine freie Wand oder eine Nische, macht sich dort ein hübscher Stehspiegel mit dekorativem Rahmen gut.

Aber auch ein kleiner Spiegel auf der Kommode oder ein optisch vergrößernder Spiegel sind praktische Helfer im Ankleidungsstress.
 

6) Ordnung bewahren

In einem gut geplanten und ordentlich eingeräumten Ankleideraum sollte möglichst immer aufgeräumt sein. Unser Tipp: Bewahren Sie Ihre Kleidung nach Kategorien auf! Hängende Kleidung gehört auf Kleiderstangen und dort nach Saison, Funktion oder Farbe sortiert. Wenn Sie Aufbewahrungsboxen verwenden, wählen Sie am besten transparente Plastikboxen: Diese sind leicht, gleichzeitig stabil und stapelbar – und Sie sehen jederzeit, was sich darin befindet.

7) Farbe und Stil

Ist der begehbare Kasten Teil des Schlafzimmers, sollten Sie sich in der Gestaltung an die bestehenden Farben orientieren. Ist ein eigener Schrankraum vorhanden, können Sie bewusst einen anderen Stil wählen. Grundsätzlich eignen sich ruhige Farben, wie Pastelltöne, Weiß oder Grau, damit im Raum Ruhe herrscht. Schließlich müssen Sie dort jeden Tag eine Entscheidung über Ihre Kleidungswahl treffen – zu starke Farben lenken dabei eher ab.

8) Professionelle Planung und Maßfertigung

Mit einer professionellen Planung und maßgefertigten Kästen nutzen Sie den Raum optimal aus. Bei einer Beratung zeigen wir Ihnen gerne alle Funktionen der verschiedenen Schranksysteme und finden mit Ihnen gemeinsam heraus, wie die Kästen nach Ihren Vorstellungen und Wünschen gestaltet werden sollen.

Die kika Wohnberater helfen Ihnen gerne bei der Planung eines eigenen, begehbaren Kleiderschranks!

Einfach >Termin vereinbaren und beraten lassen!